Schillerhäuschen

Das Lusthäuschen auf dem Weinberg erinnert seit 150 Jahren an Friedrich Schiller und dessen Verbindung mit Dresden. Die ständige Ausstellung im Schillerhäuschen zeigt in Bildern und Handschriften Werke aus Schillers Dresdener Zeit. Außerdem wird eine Schiller-Reliquie gezeigt. Doch das wichtigste Ausstellungsstück ist das Schillerhäuschen selbst, wenn auch nicht feststeht ob es der Dichter jemals betreten hat. In der Zeit in der Friedrich Schiller in Dresden weilte entstanden folgende Werke: Das Lied an die Freude, Dom Karlos, der Geisterseher sowie die Philosophischen Briefe. Der Dichter hielt sich von September 1785 bis Juli 1787 in Dresden auf.

Ähnliche Beiträge

Stadtmuseum
Carl-Maria-von-Weber Museum
Kügelgenhaus Museum
Kraszewski-Museum

Kommentar abgeben