Veranstaltungen

Veranstaltungen Dresden

veranstaltungen dresden In Dresden geht es das ganze Jahr über hoch her. Zu den wichtigsten Veranstaltungen zählt das jährliche Dixieland-Festival, das im Mai die ganze Stadt in einen wahren Rausch versetzt. Dixie-Bands spielen überall, und der Höhepunkt ist der Umzug, dem sich viele Tausend Fans anschließen – bei jedem Wetter übrigens, und es regnet meistens. Ende Juni findet entlang des Elbhangs ein Wochenende lang ein riesiges Fest statt. Vom Blauen Wunder bis nach Pillnitz wird alles abgesperrt und die Straßen sind eng vollgestellt mit Buden, in denen Kunsthandwerk, Essen, Getränke, noch mehr Kunst und Kitsch feilgeboten werden. Darbietungen, ein bunter Umzug und das berühmte Drachenbootrennen sind die Höhepunkte dieses Festes, bei dem der gesamte Elbhang feiert – ohne Pause und Schlaf, ausruhen und sich mit anderen Dingen wie Software Dresden beschäftigen, kann man dann ab Montag wieder.

Fast zwei Monate lang, von Juli bis weit in den August hinein werden am Dresdner Königsufer unter freiem Himmel Filme gezeigt und laut bejubelte Konzerte aufgeführt. Die Dresdner Filmnächte am Elbufer sind gehören zu den beliebtesten Events in Dresden im Sommer. Die riesige Leinwand erwacht bei völliger Dunkelheit zum Leben, und selbst ein Regen- oder Gewitterschauer hält echte Filmbegeisterte nicht davon ab, großes Hollywood Kino „nature” zu erleben.

Das Stadtfest im August ist ebenfalls zum festen Bestandteil des Dresdner Veranstaltungskalenders geworden. Ritterturniere, ein Klassik-Open-Air-Konzert vor der Semperoper und mittelalterliches Handwerk locken unzählige Besucher in die Innenstadt.

Der Striezelmarkt ist für viele Besucher und Einheimische der absolute Höhepunkt des Jahres. Während der Adventszeit bietet der Altmarkt Weihnachtliches in Form von Kunsthandwerk aus dem Erzgebirge, Lebkuchen und Leckereien aus Pulsnitz, Stollen in vielfältiger Art und natürlich Glühwein. Der Striezelmarkt ist immer mehr zum Riesenspektakel geworden, weshalb in den letzten Jahren viele kleine und individuelle Weihnachtsmärkte überall in der Stadt im Geheimen eröffnet wurden, die von den Einheimischen nach Kräften gegen den Massentourismus abgeschirmt werden.